Kaninchenmist mit Kompostwürmern Entsorgen

Fragen zu Komposthaufen? Haben Sie einen Haufen Pferdemist der entsorgt werden muss?
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1593
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Kaninchenmist mit Kompostwürmern Entsorgen

Beitrag von Wurmmann » Mi 11. Apr 2012, 16:02

Hier werde ich (vielleicht mit Flomax Hilfe) in den nächsten Tagen alle Fragen zur Kanichenmist Entsorgung zusammentragen. Mal sehen ob wir zusammen einige Tipps herausfinden könnnen!

Also solltet Ihr Fragen haben, schreibt Sie hier rein:
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Kaninchenmist mit Kompostwürmern Entsorgen

Beitrag von Wurmmama » Mi 11. Apr 2012, 21:39

Dann man los. :D mittlerweile habe ich genug Mist!

Ich streue momentan mit Spaenen ein. Ab letztes Jahr September habe ich alles auf eine Wiese geworfen, die dieses Jahr Kartoffeln tragen soll. Gundermann und Co. Haben diese Aktion nicht ueberlebt :)
Da Stroh allerdings ziemlich lange liegt und wir verdichteten Boden haben, habe ich die Einstreu gewechselt. Ich habe die Hoffnung, dass durch die Spaene der Boden aufgelockert wird, da sie ja nicht sooo schnell verrotten. Sieht bis jetzt ganz gut aus.

Nun ist aber Fruehjahr (zumindest kalendarisch) und meine Beete kriegen erst einmal etwas anderes zu tun. Wenn die Saat aufgegangen bzw. die Kartoffeln gewachsen sind, will ich mit Kaninchenmist mulchen, bin mir aber noch nicht sicher, ob ich dann Spaene oder Stroh verwenden sollte.

Trotzdem bleibt noch jede Menge Mist ueber, der verrotten soll. Ich bin also fuer Tips dankbar!
wurmige Grüße
Wurmmama
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Kaninchenmist mit Kompostwürmern Entsorgen

Beitrag von Flomax » Mi 11. Jul 2012, 08:13

Hallo Wurmmann und Wurmmama und alle anderen am Thema interessierten,

ich bin natürlich mit dabei! Aber Fragen gibt es derzeit scheinbar zu dem Thema keine.

Nun gut, es werden wohl auch nicht viele Kaninchenzüchter unter den Wurmenthusiasten zu finden sein, und diejenigen die ein zwei Streichelkaninchen halten, die haben bei weitem nicht die Menge an Mist zu entsorgen die nicht auch noch gemütlich mit auf den heimischen Kompost passen würde!

Aber da das Thema meine Hauptmotivation war mir überhaupt Kompostwürmer zuzulegen, und ich in den letzten fast vier Jahren so einige Erfahrungen damit gemacht habe, werde ich diese Erfahrungen, wenn ich in den nächsten Tagen mal ein wenig Zeit habe, in einem kleinen Bericht zusammenfassen.

Gruß
Flomax
otkepato
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:38
Wormery: None (yet)

Re: Kaninchenmist mit Kompostwürmern Entsorgen

Beitrag von otkepato » So 15. Jul 2012, 14:04

Hallo Flohmax

Auch ich versuche mit Würmchen und 2 Handelsüblichen Schnellkomposter meinen normalen (kompostierbaren) Abfall und Kaninchenmist ( 2 Stück) zu kompostieren.

Seit Anfang Juni sind die Jungs fleißig am arbeiten und ich bin überlegen wie ich am besten vorgehe.

Lasse ich die Jungs in Ruhe arbeiten, setze ich den Kompost mal um ???

Einmal hab ich vorsichtig versucht um zusetzen , habe es ab doch lieber sein lassen.

Ich achte darauf das der Kompost nicht zu trocken ist und wässere bei Bedarf.

Wie bist du vorgegangen oder hast du einen Top für mich

liebe Grüße
Kerstin
liebe Grüße
Kerstin
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Kaninchenmist mit Kompostwürmern Entsorgen

Beitrag von Flomax » Mo 16. Jul 2012, 11:38

Hallo Otkepato,

herzlich willkommen im Forum. Ohne nachgeschaut zu haben, gehe ich mal davon aus daß Du relativ neu bist im Forum. Wenn nicht - auch nicht tragisch - einen Willkommensgruß kann man immer vertragen! :-)
otkepato hat geschrieben:oder hast du einen Top für mich
Was meinst Du damit?

Wie ich den Kaninchenmist behandele das schreibe ich in Kürze in meinem ausführlichen Bericht!

Momentan nur so viel - ich behandele den Mist vor (Schreddern + Heißrotte).

Gruß
Flomax
otkepato
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:38
Wormery: None (yet)

Re: Kaninchenmist mit Kompostwürmern Entsorgen

Beitrag von otkepato » Mo 16. Jul 2012, 14:57

Danke für die lieben Willkommensgrüße

Ja ich bin neu hier im Forum (wave)

der "Top" sollte eigentlich Tip heißen :oops:


Und auf deinen Bericht bin ich gespannt, weil Heißrotte da kann ich noch folgen.
Aber wie schredderst du den Mist bzw mit was? Weil mein Mist ist relativ "klein"

liebe Grüße

Kerstin
liebe Grüße
Kerstin
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Kaninchenmist mit Kompostwürmern Entsorgen

Beitrag von Flomax » Di 17. Jul 2012, 10:07

Hallo Kerstin,

erst einmal bin ich Dir dankbar daß Du einen merk- und lesbaren Namen unter Deine Antwort
geschrieben hast! :-) Deinen Nick hätte ich wieder per copy and paste (cap) in meine Antwort
übertragen müssen! :-))

Den Kaninchenmist schreddere ich nicht wirklich um ihn zu zerkleinern, sondern um ein luftiges und aufgeschlossenes Gemisch* zu erhalten, das schon am Schredderplatz liegend, ca. 15 Minuten nach dem Schreddern eine Temperatur von bis zu 40°C entwickelt. Soll heißen das die Heißrotte beim Schredergut direkt einsetzt ohne daß ich Rasenschnitt oder sonstigen Grünschnitt hinzu geben muß!.

Ich schreddere, weil nasser Mist ein wirklich kräftezehrendes Schreddergut und ein fast nicht zu beherrschendes
Schüttgut ist, den Mist mit einem 8-PS-Motorhäcksler mit Hammerschlagwerk. Hört sich jetzt etwas überdimensioniert an, aber selbst der große Häcksler bleibt stehen wen ich ihm ein wenig zu viel Mist in den Schlund (Einfüllöffnung) schippe!

Und was den Top anbelangt, der eigentlich ein Tip sein soll - das gestaltet sich recht schwierig, weil ich nicht weiß aus welchen Komponenten Du Deinen Kompost zusammenstellst!

Aber fast alle Vorgaben die für "normales" Kompostieren gelten, gelten auch für das Vermikompostieren. Lockeres Aufsetzen, Verhältnis und Mischen von C und N-haltigen Materialien (braunes und grünes Material). Nur beim Umschichten wäre ich etwas vorsichtiger. Soll man zwar auch machen, da das Umschichten den Kompost/Wurmfarm erneut belüftet, aber ein zu frühes und heftiges Umschichten des Wurmsubstrates bringt jede Menge Unruhe in die Wurmpopulation, sodaß die Gefahr erneut aufbrandender Fluchtwellen besteht!

Gruß
Flomax

* Mit Gemisch meine ich hier die ideale Zusammensetzung von trockenem und nassem Material, und von C- und N-haltigem Material.
otkepato
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:38
Wormery: None (yet)

Re: Kaninchenmist mit Kompostwürmern Entsorgen

Beitrag von otkepato » Di 17. Jul 2012, 17:34

Hallo Flohmax
Danke für deine schnelle und ausführliche Antwort

Du hast mir doch weiter geholfen , wie schon erwähnt ich hatte vorsichtig angefangen umzusetzen aber dann doch lieber sein lassen.
Die Jungs sind jetzt gut 6 Wochen am "schaffen" vielleicht wage ich zum Wochenende nochmal.
I
Etwas verwirren mich der C- und N haltiges Material

Gruß
Kerstin
liebe Grüße
Kerstin
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Kaninchenmist mit Kompostwürmern Entsorgen

Beitrag von Flomax » Di 17. Jul 2012, 17:44

Hallo Kerstin,

die beiden Buchstaben stehen für das entsprechende Element im PSE (Periodensystem der Elemente).

C-haltig meint vorwiegend kohlenstoffhaltige Materialien (Holz, Heckenschnitt, Stroh)

N-haltige meint vorwiegend stickstoffhaltige Materialien (Uringetränkter Mist, Grünpflanzen)

Diese beiden Fraktionen müssen in einem ausgewogenen Verhältnis vorhanden sein. Mehr C als N, aber das liegt schon in der Natur der Sache, sprich ist in der Natur oft schon so ohne unser Zutun!

Gruß
Flomax
memilm
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 14. Jun 2012, 13:40
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Geretsried - Bayern

Re: Kaninchenmist mit Kompostwürmern Entsorgen

Beitrag von memilm » Mi 18. Jul 2012, 06:29

hi Flomax,

könntest du vielleicht genauer beschreiben mit wasund wie du den zerkleinerten Kaninchenmist mischt, in welche Proportionen und in welche höhe in die Wurmfarm aufträgst? Oder gibt es einen älteren Beitrag wo ich das genauer lesen könnte?
Mich würde ebenfalls interessieren ob du auch Experimenten beim die Zerkleinerung des Kaninchenmists mit handgetriebene Geräte gemacht hast.

Gruß,
memilm
Antworten