Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 794
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von Wurmcolonia »

MarionS hat geschrieben: Fr 18. Jun 2021, 18:48 Google liefert beim Stichwort "Corega Tabs Trauermücken" Ergebnisse.
Es ist richtig, dass Google Ergebnisse in der Liste liefert. Das sind aber nur Satzschnipsel, die im Grunde irreführend sind. Wenn man diese Ergebnisse öffnet, stellt man fest, dass sich die Corega Tabs auf Fruchtfliegen beziehen.
Ein Ergebnis, dass sich bei Corega Tabs wirklich auf Trauermücken bezieht, habe ich leider nicht gefunden.
Dass Google bei exakt der gleichen Suche oft unterschiedliche Ergebnisse liefert, ist schon lange bekannt. Vielleicht liegt es ja daran, dass ich nicht die gleichen Ergebnisse gefunden habe wie du.

Dafür habe ich auch schon diesen Thread (viewtopic.php?p=27135) hier aus dem Forum gefunden.
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
MinnaS.
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 240
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MinnaS. »

also, verwirren wollte ich niemanden :-(. Ich hab' eigentlich geglaubt, Fruchtfliegen zu haben & bin dann auf den Tip mit den Corega-Tabs gestoßen. Allerdings helfen die auch, wie Marion, schrieb, gegen Trauermücken^^. Und ich hab' mich - die Spezies betreffend - eindeutig geirrt, denn Fruchtfliegen würden sich anders verhalten, wie du, Wurmcolonia, richtig meintest.

Hab ein bissl Geduld & ich hoffe sehr, dass dein Kauf nicht umsonst war. Vll sieht's morgen in der Früh besser aus!?!
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Benutzeravatar
MinnaS.
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 240
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MinnaS. »

einen herrlichen, noch angenehmen guten Morgen :).

Wurmcolonia, wie sieht's denn in deinen Gläsern aus :o ??
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Benutzeravatar
MinnaS.
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 240
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MinnaS. »

liebe Wurmcolonia ...

ich weiß noch nicht so genau, warum, aber es beschäftigt mich, dass du eventuell denken könntest, du hättest die Corega-Tabs umsonst besorgt :-( ... vor allem, weil du immer allen hier mit Rat zur Seite stehst & dein Wissen bereitstellst. Auch habe ich mich eigentlich gefreut, endlich selbst mal hilfreich sein zu können ...

Deshalb hab' ich heute doch ein Foto von meiner Corega-Brause gemacht (obwohl, es sind natürlich nicht mehr viele Trauermücken) - kannst du die beiden erkennen?

Hab(t) einen angenehmen Tag mit viel Eistee (-kaffee) & sonstigen kühlenden Dingen :-). Lieben Gruß, Minna.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von MinnaS. am Sa 19. Jun 2021, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 794
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo, liebe Minna,

es tut mir leid, wenn du dir Sorgen gemacht hast. Es ist wirklich alles gut :D .

Über Nacht haben sich doch einige der kleinen Bister in die beiden Gläser mit Corega Tabs-Brause verirrt und dort das zeitliche gesegnet. Im Übrigen habe ich das Ganze noch etwas modifiziert.

Ich hatte nicht bedacht, dass die Trauermücken in dem Coroga Sud baden gehen, weil sie dort trinken wollen. Trauermücken fressen zwar nichts mehr, aber sie trinken. Jetzt stehen die Wurmkisten ja in meinem Badezimmer. Dort können sie auch an einem Wassertropfen im Waschbecken trinken und im WC. Ich mache es jetzt daher so, dass ich nach jeder Benutzung das Waschbecken trocken wische und ins WC kommt 1 ml von der Corega-Brühe (mit einer Spritze). Überall wo sie jetzt trinken werden sie untergehen. Es tut mir ja eigentlich leid um sie. In der Natur würde ich ihenen nichts antun. Aber in meinem Bad haben sie wirklich nichts zu suchen. Das ist reine Notwehr (wall) .

Im Internet hatte ich noch einen anderen Trick gefunden. Angeblich sollen sie den Geruch von Essig mögen. Daher habe ich noch ein weiteres Glas mit Essig versetztem Wasser plus einem Tropfen Spülmitte aufgestellt. Dort hinein hat sich aber noch keines der kleinen Biester verirrt. Die Corega Brühe scheint ihnen besser zu munden :o .

Was die Corega Tabs angeht, sind die (außer ihrer eigentlichen Funktion) noch zu einigem Anderen gut. Sie taugen als Reinigungsmittel gegen Kalkablagerungen, bei verstopftem Abfluss und vielem mehr. Von daher könnte ich sie auch gut brauchen, wenn sie gegen Trauermücken nicht helfen würden. Vielen Dank für diesen Trick :D .

Ich wünsche allen ein entspanntes Wochenende.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
MinnaS.
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 240
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MinnaS. »

huhu, Wurmcolonia :-).

Jetzt bin ich aber wirklich, wirklich erleichtert!!! (danke) für deine Nachricht (party) . Das ist natürlich eine Erklärung, die ich nicht parat hatte. Ich kenn' mich bissl mit Strafrecht aus & garantiere dir: In dem Fall handelt es sich sogar um gerechtfertigte Notwehr :lol: :lol: :lol: . Und ihnen in der freien Natur nichts zu tun, da bin ich ganz bei dir. Warum auch?

Den Trick mit dem Essig, dem Spülmittel & dem Saft habe ich zusätzlich versucht. Aber entweder hab' ich die Brühe falsch zusammengesetzt oder wie auch immer ... jedenfalls hatte sie keinerlei Anziehungskraft für die Fliegeviehcher ... vll klappt's bei dir :-).

Was ich an diesem Forum (vom allgemeinen, freundlichen Austausch abgesehen) so mag, ist, lesen zu können, wieviele Menschen hier versuchen, Rücksicht auf die Natur zu nehmen - weil mir das auch total wichtig ist & andere Menschen keinerlei Bedacht nehmen (was ich oft an weggeworfenen Müll zusammensammle, unpackbar).
Und ich bin sicher, nach dem Prinzip Karma kriegen wir dafür einiges zurück :heart:.
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 126
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MarionS »

Essig, Spüli und Saft oder einfach Apfelessig, Wasser und Spüli kenn ich für Fruchtfliegen. Toppen kann man das wohl noch mit einem gelben Glas.
LG,
MarionS
Benutzeravatar
MinnaS.
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 240
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MinnaS. »

MarionS hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 11:23 Essig, Spüli und Saft oder einfach Apfelessig, Wasser und Spüli kenn ich für Fruchtfliegen. Toppen kann man das wohl noch mit einem gelben Glas.
wie beschrieben, wollten sie das nicht :-(.

Was ist ein gelbes Glas? Oder meinst du das wörtlich?
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 126
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MarionS »

Ja, wörtlich ein gelbes Glas.
LG,
MarionS
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 794
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Minna,

danke zu dem Hinweis zu der berechtigten Notwehr. Da bin ich jetzt wirklich beruhigt :D .

Die Essigbrühe habe ich einfach der Vollständigkeit halber ausprobiert, wohlwissend das das eigentlich ein Trick gegen Fruchtfliegen ist, dann noch vermischt mit Obstsaft.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Antworten