Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
unimog2010
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 11. Jan 2022, 09:58
Wormery: None (yet)

Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Beitrag von unimog2010 »

Moin zusammen,
dies ist meine erste Frage hier: Wir sind seit Ende Juli (oder war es Anfang August?) Wurmfarmer. Wir haben das Urbalive Starter Set gekauft und bis die zweite Schicht im November voll war hat es auch gut funktioniert.
Die Wurmbox stand bis Oktober auf dem Balkon, bei den kälteren Temperaturen ließ die Aktivität der Würmer nach. Dann, in der Küche, stieg sie sehr schön an. Irgendwann im November war die erste Schicht voll.
Wir hatten keine Fluchten, es roch nicht, nur ein paar Trauermücken waren dort, die wir erfolgreich mit Nematoden bekämpft haben.
Wir haben sehr viele Würmer unterschiedlicher Größe in der ersten Schicht, der Humus dort riecht gut, erdig und hat eine gute krümelige Struktur. Wir haben wenig tote Würmer in der Fangschale. Wir reinigen diese einmal die Woche.

Mittlerweile haben wir aber verschiedene Probleme:

Leider kriegen wir die zweite Schicht nicht in Gang: Wir geben Salatreste, keinen Kohl oder Kartoffelschalen, dafür aber Pappe alter Klorollen und Mineralmix. Leider fangen die Abfälle in der zweiten Schicht an zu stinken (sehr stechend nach Verwesung), es gibt sehr viele Fliegen (sehen den Abortfliegen am ähnlichsten - jedenfalls keine Fruchtfliegen oder Trauermücken) und sehr viele Enchyträen. Es sind aber auch durchaus viele Regenwürmer in der zweiten Schicht. Wir wenden beide Schichten 1x in der Woche. Ich habe dann auch immer 3 Handvoll des unteren Substrats mit Würmern in die zweite Schale gegeben.

Wegen der Enchyträen haben wir etwas vermahlenen Rasenkalk gegeben. Hilft nichts.

Bei der Fliegenbekämpfung haben wir möglicherweise einen Fehler gemacht: Wir haben die Wurmbox mit einem Geschirrhandtuch abgedeckt. Darunter sammeln sie die Fliegen und man kann sie gut wegsaugen ohne, dass sie sich in der ganzen Wohnung verteilen. Möglicherweise war die Belüftung dadurch gehemmt?

Wir haben die zweite Schicht schon einmal neu gestartet und kriegen immer wieder diese schleimige, stinkende Masse. Habt ihr eine Idee was man tun könnte? Was machen wir falsch? Wir kriegen wir diese schleimige Masse regeneriert? In der ersten Schicht ist anch wie vor alles in Ordnung.

Beste Grüße

Gregor
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 741
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Beitrag von Trulllla »

Hi unimog,
Erst mal willkommen!
Das hört sich wirklich nicht schön an: Hast du evtl ein paar Fotos, die du hier posten kannst? Von der Box, vom Standort, von den 2 Schichten... Das hilft oft sehr weiter.
Dass das Geschirrtuch eine Rolle spielt, kann ich mir so gar nicht vorstellen.
unimog2010
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 11. Jan 2022, 09:58
Wormery: None (yet)

Re: Nun bebildert...

Beitrag von unimog2010 »

Moin,

Jetzt ein paar Bilder. Die zweite Ebene ist ohne Gießen auf der einen Hälfte pitschnass-schleimig.

Zweite Schicht von innen:
20220111_201356.jpg
Und
20220111_201405.jpg
Zweite Schicht von unterhalb aufgenommen:
20220111_201420.jpg
Erste Schicht, viele, sehr vitale, Würmer:
20220111_201426.jpg
Standort ist in der Küche, keine Heizung oder kaltes Fenster in der Nähe, 20°/21°.

Vielen Dank für Eure Hilfe vorab!

Gruß

Gregor
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
maddin81
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 7. Dez 2021, 17:04
Wormery: None (yet)

Re: Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Beitrag von maddin81 »

hey

auf dem unteren bild das sind alles enchyträen, deine kiste scheint zu sauer zu sein. evtl legen die würmer deswegen nicht so richtig los oder es sind nichtmehr viele da durch wurmflucht.

lg maddin
unimog2010
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 11. Jan 2022, 09:58
Wormery: None (yet)

Re: Keine Wurmflucht - Schleimige Schicht entfernen?

Beitrag von unimog2010 »

Moin maddin und alle,

Wurmflucht haben wir garnicht. In der ersten Schicht sind sehr viele. In der zweiten werden es mehr. Wir kaufen morgen pH Streifen und messen.

Denkt ihr man muss die zweite Schicht entfernen und nochmal neu starten oder lässt sich das retten?
Was kann man tun/ füttern damit mehr Struktur vorhanden ist?

Gruß

Gregor
maddin81
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 7. Dez 2021, 17:04
Wormery: None (yet)

Re: Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Beitrag von maddin81 »

hey

ich weiss ja nich was alles reinkommt bei dir aber ich würd aufjedenfall messen und erstmal ne gute portion kalk reinschmeissen wenns zu sauer ist.

lg
unimog2010
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 11. Jan 2022, 09:58
Wormery: None (yet)

Re: pH 7-8

Beitrag von unimog2010 »

Moin zusammen,
wir hatten ja wegen der Enchyträen ja gekalkt und haben offenbar zumindestens keine zu sauren Bedingungen. Wenn dann eher zu basisch. Wir haben in allen Schichten einen pH 7-8 eher 8 laut Farbausschlag.

Wir füttern üblicherweise:
- Reste vom Kopfsalat (den Strunk und angehauene Blätter, nach dem Kauf)
- die Enden von Salatgurken
- Fenchelreste
- Reste von Champignons
- selten Möhrenschalen
- auch selten mal Rote Beete
- selten mal einen vollen Kaffeefilter oder auch Teebeutel
- Pappe von Klorollen
- Startmix / Mineralmix einmal die Woche

Die Würmer sind weiterhin zahlreich und vital. Aber die oberste Schicht stinkt wirklich bestialisch. Wir wissen nicht mehr weiter.

Vielen Dank für HInweise!

Gruß

Gregor
Cinderella
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: Sa 19. Jun 2021, 08:32
Wormery: DIY Wormery

Re: Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Beitrag von Cinderella »

Ich habe zwar wenig bis keine Ahnung, dafür habe ich die Würmchen in meiner Kiste aber schon durch viele Höhen und Tiefen geführt.

Der PH Wert deiner Kiste, lässt zwar nicht intuitiv Vermuten, dass Kalk sinnvoll ist. In meiner Kiste hatte ich mal einen PHWert von 11 und sehr unglückliche Würmer, gerochen hat das auch nicht gut. Ich hab ihnen ordentlich Algenkalk, trockenes Laub und Urgesteinsmehl gegeben. Ich glaub nicht, dass das Urgesteinsmehl eine Wirkung hatte, aber geschadet hat es auch nicht. Wohingegen die Würmer vom Laub sehr angetan waren.

Der hohe PH Wert rührt meiner Überlegung nach (!ich bin ziemlich Ahnungslos!), von Biomüll her, der nicht von den Würmern verwertet wurde. Wenn ich das richtig sehe, hast du auch diese weißen Würmer, die auch eher auf ein saure Umgebung hindeuten.

Nachdem ich Laub und Kalk zu den Würmern getan habe, habe ich eine Weile mit den Füttern aufgehört. Und hab auch über eine Woche nicht mit den Händen nachgesehen ;) Meine Ph Wert Messung war korrekt. Ich habe mit der Zeit beobachten können wie der PH Wert in meiner Kiste stieg. Mittlerweile ist der pH Wert in meiner Kiste wieder im grünen Bereich.

Lange Rede kurzer Sinn, seit dem ich den Würmchen mehr Kalk gebe und ihnen regelmäßig trockenes Laub reinlege, ist das Substrat nicht mehr eklig und stinkt auch nicht mehr.
Marc
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Do 13. Aug 2020, 14:15
Wormery: Industrial Wormery

Re: Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Beitrag von Marc »

Hallo, wenn ich mir die Futterliste anschaue, besteht die ja bis auf die Klorollen nur aus Bioresten. Da nicht anzunehmen ist, dass ihr 20 Klorollen pro Woche produziert, würde ich vermuten, dass einfach viel zu wenig kohlenstoffbasierte Nahrung drinnen ist - also viel mehr Karton oder Papier zu geben, das ist auch Nahrung, hilft aber auch für das Gleichgewicht und die Feuchtigkeitsregulation. Kannst Du auch in die untere Ebene einmischen.
Davon abgesehen gibt es ja wahrscheinlich auch einen Flüssigkeitstransport von der oberen Kiste in die Auffangwanne, deshalb ist die zweite Ebene so viel feuchter als die oberste.
Gruß, Marc
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 339
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Zweite Schicht schleimig und stinkend - was tun?

Beitrag von Worma »

Hallo Gregor,
beim Ansetzen einer neuen Ebene hab ich gute Erfahrungen mit folgender Schichtung gemacht:
- Unten eine Schicht mit Salat-Gemüse-Obst-Resten, Kaffeesatz etc., am besten schon ein bisschen angegammelt
- Darauf eine Schicht halbvergangener Kompost oder Walderde mit Laub etc. (Ich weiß, es besteht die Gefahr irgendwelches Getier mit einzuschleppen. Bei mir ist es aber schon fast 4 Jahre gut gegangen.)
- Darüber eine Schicht geschreddertes und in Wasser eingeweichtes Zeitungspapier
- zum Abschluss eine Hanfmatte, ein altes Handtuch, T-Shirt oder womit du auch immer das Ganze abdecken willst.
Da ich im selben Arbeitsgang auch die Ablaufkiste ausräume, packe ich deren Inhalt, also Schlamm, Würmer, Milben etc. unter die Hanfmatte.
Danach gibt es zwei Wochen Fütterpause, auch erst dann gebe ich die Pellets dazu. Erfahrungsgemäß sind die Judels spätestens nach zwei Tagen dabei, sich von unten die neue Ebene zu erobern. Und von oben helfen ja die frisch eingesetzten nach.

Vielleicht ist da ja ein Tipp für dich dabei.
Viel Erfolg und sonnige Grüße (wave)
Worma
Antworten