Dendrobenas überlebten nicht

Wie züchtet man Angelwürmer? Wie bekommt man fette Dendros? hier findet Ihr die Antworten...
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 860
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Dendrobenas überlebten nicht

Beitrag von Trulllla »

Ich habe die "Faustformel" nie angewandt. Die Vorstellung, dabei Würmer in der Hand zu zerquetschen, war mir zu fies. Von daher weiß ich nicth mal, wie feucht das Substrat dann ist. 🤷‍♂️
ProFredi
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 18
Registriert: Mi 13. Okt 2021, 19:39
Wormery: None (yet)

Re: Dendrobenas überlebten nicht

Beitrag von ProFredi »

Also dann lieber zu nass, als zu trocken.
Brauch ich dann sowas?


Den Link zu einem Produkt "X4-LIFE 4in1 Bodenmessgerät für pH Wert, Feuchtigkeit, Licht und Temperatur" teile ich euch gerne per PN mit.
ProFredi
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 18
Registriert: Mi 13. Okt 2021, 19:39
Wormery: None (yet)

Re: Dendrobenas überlebten nicht

Beitrag von ProFredi »

neues Update nach mehr als einem Jahr, ich habe im August letzten Jahres wieder angefangen
Würmer zu züchten.

Ich habe im August letzten Jahres mit ca. 60 (auch noch welche entnommen, geschätzt 40 Würmern
übriggebliebene) wieder angefangen Würmer zu züchten, zuerst im 6 Liter Eimer mit den Rest
übriggebliebenen Würmern, dann 2 Monate später mir nochmals 100 Würmer in einem 11 Liter
Behältnis weiter gemacht. Die Würmer aus dem 6 Liter Eimer hab ich dann auch in ein 11 Liter Behältnis umgesiedelt, aus den ca. 40 Würmern sind dann die ca. großen 40 Würmer und mehr als 110 kleine Würmchen übriggeblieben.
In der ersten 11 Liter Box sind auch viele kleine Würmchen herumgekrabbelt nur nicht gezählt.
Ich habe im Januar 25 Würmer aus der ersten Box und weil sie sich gut "gemästet" haben auch noch im März
25 Würmer aus der zweiten Box in die dritte Box umgesiedelt.

Ich habe gestern die Boxen aus Neugier die ersten zwei Boxen "durchwühlt", um zu sehen wie sich die Judels entwickeln, da waren wiede viele kleine dabei.

Diesmal schaut es wesentlich besser aus, ich hoffe es bleibt so und sie werden Fett.
FrankoWurm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Mo 4. Dez 2023, 19:39
Wormery: Wurm Cafe

Re: Dendrobenas überlebten nicht

Beitrag von FrankoWurm »

Wurmcolonia hat geschrieben: Do 24. Mär 2022, 15:17 Hallo ProFredi,

leider bin ich keine Verhaltensanalystin für Kompostwürmer. Daher kann ich dir nicht sagen, wie sich Würmer verhalten, wenn es im Substrat unten zu trocken wird, es weiter oben aber feuchter ist.

Allerdings habe ich umgekehrt bereits beobachtet, dass sich ganz unten im Substat, wo es besonders nass war, viele Würmer tummelten, während es oben, wo es nur feucht war, sich keine Würmer knubbelten.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Ja Verhaltensanalyst bin ich auch nicht:-) Aber ein tolles Wort. Und das für Kompostwürmer, klasse! ich habe auch dieselbe Erfahrung wie du gemacht und zwar, dass die Würmer sich gerne in s nasse kriechten, also im unteren Teil des Substrates. Alleinig nur Feuchtigkeit, da war es mit den Würmern auch nicht so schlimm bzw sie waren nicht vorhanden.
Antworten