Stellt Euch vor

Nicht sicher in welches Forum Deine Frage gehört? Hier passt alles rein! Nicht nur Kompostwurmiges...
Hier könnt Ihr Euch auch vorstellen.
Eberhard
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 363
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:52
Wormery: None (yet)

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Eberhard » Do 14. Mai 2020, 20:04

Für mich ist es also ein großes Ziel soviel Humus wie möglich zu produzieren und in den Boden einzubringen.
Da solltest Du aber die effizienteste Methode nicht außer Acht lassen: Liquid Carbon Pathway

Einige nähere Informationen dazu: Vortrag - Dr. Christine Jones

Viel Erfolg!
Mit freundlichem Glück Auf!
Eberhard
Lobenten
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 44
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 18:26
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Lobenten » Fr 15. Mai 2020, 16:37

Hallo erstmal Ichimoko, schau doch einfach mal beim Betreiber dieses Forums, Wurmwelten vorbei.
Benutzeravatar
Mr.Ed
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 23
Registriert: So 24. Mai 2020, 12:15
Wormery: Wurm Cafe

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Mr.Ed » Sa 6. Jun 2020, 14:53

Hallo zusammen,

dieses Forum ist sehr freundlich und sachorientiert. Das sind die beiden Hauptgründe, weshalb ich mich hier angemeldet habe.

Seit gestern bin ich Besitzer eines „Wurmcafés“. Es ist zwar aus Plastik, aber für mich bietet diese Lösung eine gute Möglichkeit zum Lernen und um Erfahrungen zu sammeln. Ich habe das Wurmcafé an einem der wenigen gut aufgeräumten Plätze in meinem Haus nach Anleitung aufgebaut und eingerichtet: Kellerraum mit ganzjährig gleichbleibender Temperatur so um die 20 °C.

Nun habe ich natürlich bestimmte Detailfragen, auf die sicher schon in anderen Forenbeiträgen Antworten gegeben worden sind. In welchem Unterforum kann ich als Anfänger solche Detailfragen am besten stellen? Ich kenne und beherzige nach Möglichkeit die Regel: Erst lesen, dann fragen. Aber die Beiträge in den verschiedenen Unterabteilungen des Forums sind mittlerweile so umfangreich, dass es mühevoll ist, alles durchzulesen, bevor man eine Frage stellt.

Kurz: In welchem Unterforum ist ein Anfänger mit Detailfragen am besten aufgehoben?

Liebe Grüße

Edit: Ichimoku ist wohl viel bei „Wurmfarm Tagebücher“ (oder so) unterwegs. Das wäre vielleicht auch für mich richtig?
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 612
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Trulllla » Sa 6. Jun 2020, 16:49

Eberhard hat geschrieben:
Do 14. Mai 2020, 20:04
Für mich ist es also ein großes Ziel soviel Humus wie möglich zu produzieren und in den Boden einzubringen.
Da solltest Du aber die effizienteste Methode nicht außer Acht lassen: Liquid Carbon Pathway

Einige nähere Informationen dazu: Vortrag - Dr. Christine Jones

Viel Erfolg!
Wow, das Video ist fast 2 Stunden lang! Gibt es was übersichtlicheres zum Thema?
Bei einer kurzen Internetsuche habe ich nichts gefunden.
Mr.Ed hat geschrieben:
Sa 6. Jun 2020, 14:53
....
Kurz: In welchem Unterforum ist ein Anfänger mit Detailfragen am besten aufgehoben?

Liebe Grüße

Edit: Ichimoku ist wohl viel bei „Wurmfarm Tagebücher“ (oder so) unterwegs. Das wäre vielleicht auch für mich richtig?
Hallo Mr. Ed, Willkommen!
Klar, du kannst ein Wurmfarmtagebuch für sich aufmachen. Oder halt in den Threads zu bestimmten Themen schreiben. Du hast ja schon gemerkt, dass hier fast alles schon mal diskutiert wurde. Das ist dann vermutlich übersichtlicher für die, die ein ähnliches Problem haben. Aber wie du willst!

(willkommen)
Benutzeravatar
Mr.Ed
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 23
Registriert: So 24. Mai 2020, 12:15
Wormery: Wurm Cafe

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Mr.Ed » Sa 6. Jun 2020, 16:57

Danke für die Antwort, Truilla, ich habe jetzt schon ein Wurmfarmtagebuch angefangen. Ich hoffe, das bleibt alles übersichtlich!
Eberhard
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 363
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:52
Wormery: None (yet)

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Eberhard » Sa 6. Jun 2020, 17:48

was übersichtlicheres zum Thema?
Zuerst müsste man sich mit dem Humus-Begriff auseinandersetzen. Dieser wird ziemlich frei und unterschiedlich verwendet. Was der Mensch so einbringt (Kompost, Wurmhumus, Mist usw.) ist nur Nährhumus - Futter, was nach zwei drei Jahren komplett verschwunden ist. Einen Humusaufbau würde man nur mit Dauerhumus vornehmen können. Solcher entsteht nur in Verbindung mit lebenden Pflanzenwurzeln.
=> Die 5 Prinzipien für einen gesunden Boden
Mit freundlichem Glück Auf!
Eberhard
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 612
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Trulllla » So 7. Jun 2020, 13:25

Danke, Eberhard! Ich were mich mal einlesen.
Zimtschnecke67
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Di 9. Jun 2020, 13:31
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Zimtschnecke67 » Do 11. Jun 2020, 09:59

Hallo,
ich bin ganz neu hier und habe soeben meine kleine Wurmfamilie in ihr neues Eigenheim an der Nordsee - selbst gebaut im Zweikammersystem - gegeben. Es ist eine unbehandelte Holzkiste mit einem Hasendraht in der Mitte als Trennung. Unten in die Kiste habe ich eine dicke Pappe gelegt, darauf ein paar zerknüllte Zeitungsseiten und etwas Blumenerde. Würmer drauf und erste kleine Küchenabfälle als Startkapital. Nun bin ich ganz gespannt, was passiert.
Ich bin ganz unerfahren in der Wurmkompostierung (merkt man wohl auch) und meine größte Sorge ist, dass es eklig werden könnte. Also Schimmel, Fruchtfliegen und Co. Natürlich weiß ich, dass hier alles schon mal geschrieben und gefragt und beantwortet wurde, aber ich finde die Beiträge nicht wieder und darum stelle ich meine ersten Fragen einfach hier.
Ist Bentonit zwingend erforderlich? Und wie kann ich meine Würmchen bestmöglich versorgen, so dass wir alle was davon haben, also die Würmer einen guten Job und ich möglichst wenig Arbeit :) ?
Meine Kiste steht in einer Art Wintergarten, der im Winter frostfrei ist, aber im Sommer schon mal warm werden kann.
Was mir schon mal in diesem Forum sofort aufgefallen ist (bin kein Forumsfan), hier geht es sehr sachlich und freundlich zu. Daumen hoch!
Benutzeravatar
Wurmtraum
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 262
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 18:28
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Wurmtraum » Fr 12. Jun 2020, 04:07

Ein herzliches Willkommen im Wurmforum Zimtschnecke67,
Wir haben alle mal klein angefangen.
Die Wurmkiste braucht außer den Würmern auch nch andere Mitbewohner wie Springschwanze, Milben und Enchyräen, da diese die Vorkoster bzw. Vorbeisser des Wurmfutters für die Würmlein sind.
Am Anfang und auch später noch solltest du sehr mit bedacht nur kleine Mengen füttern um zu sehen wie schnell die Biomasse von den Kistenbewohnern vertilgt wird. Dies verhindert auch die Entstehung von ungewolltem Schimmel. Ein wenig Schimmel ist für die Würmer allerdings nicht gefährlich, im Gegenteil ist es für dieses eher eine Delikatesse. Aber nur wenig.
Wenn du das Wurmfutter, vorallem wenn es jetzt dann wärmer wird und mit Eiern von den Fruchtfliegen behaftet ist, für mindesten 24 Std. einfrierst sind auch die Eier der Fliegen meist abgestorben.
Bentonit hatte ich bisehr nicht gefüttert, dafür aber pulvrigen Gartenkalk, Urgesteinsmehl, Eierschalenmehl und Spielzeugsand. Diese Mineralien lege ich dir ans Herzen zu besorgen um deine Würmlein fit und vital zu halten.

Schöne Grüße Wurmtraum
Zimtschnecke67
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Di 9. Jun 2020, 13:31
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Zimtschnecke67 » Fr 12. Jun 2020, 08:44

Toll! Danke für deine Tipps, Wurmtraum! Gartenkalk hab ich glaub ich noch irgendwo rumliegen. Und Eierschalenmehl sollte auch kein Problem sein. Ich habe inzwischen gelesen, dass man die ersten Tage gar nicht füttern soll. Also lasse ich die Kleinen jetzt erstmal ein paar Tage in Ruhe ihr neues Heim beziehen.
Schönen Tag noch!
Antworten